Start der Reprofilierungsarbeiten am Aabach

Start der Reprofilierungsarbeiten am Aabach
Die Reprofilierungsarbeiten am Aabach in Schmerikon sind im Gange (Foto: z.V.g.)

Diese Woche sind die bereits mehrfach angekündigten Bauarbeiten zur Wiederherstellung des Hochwasserschutzes auf der Nordseite begonnen worden. Das ursprüngliche Profil von 1997 wird wieder hergestellt.

Gleichzeitig erfolgen Struktureinbauten zur Aufwertung des monotonen Gewässers. Fussgängerinnen und Fussgänger sind gebeten, den nördlichen Damm zwischen der Holzbrücke bis zur Mündung zu meiden. Es bieten sich die Wege auf der Südseite an. Bis zum 15. März darf auch auf der Rietseite bis zur Mündung gegangen werden.


Weitere Beiträge zum Thema:

Hochwasserschutz: Reprofilierung vom Aabach Unterlauf in Schmerikon
Zur Sicherstellung des Hochwasserschutzes sollen im Winter 2022/23 auch die nördlichen Vorländer abgetragen werden. Den berechtigten Anliegen aus Fischereikreisen zur Verbesserung des Fischaufstieges im Gewässer, wird durch Struktureinbauten Rechnung getragen.
Holzarbeiten am Aabach
Diese Woche wird entlang des rechten Aabach-Ufers zwischen der gedeckten Holzbrücke und der Mündung die gesamte Uferbestockung entfernt.

Dies ist eine Mitteilung der Gemeinde Schmerikon