Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 4. Februar 2021 beschlossen, die Bürgerversammlung an die Urne am 11. April 2021 zu verweisen. Gleichzeitig beschloss er dringende Bankettsicherungen und Belagssanierung an der Neuen Eschenbacherstrasse.

Bürgerversammlung abgesagt

Der Gemeinderat hat beschlossen, die Bürgerversammlung vom 31. März 2021 und die Vorversammlung vom 24. März 2021 abzusagen.

Stattdessen sollen über die Geschäfte an einer Urnenabstimmung
am 11. April 2021 abgestimmte werden. Traktandiert sind:

  1. Jahresrechnung 2020, Bericht und Anträge der Geschäftsprüfungskommission
  2. Oberseestrasse, Erweiterung Kanalisation und Belagserneuerung, Bericht und
    Antrag des Gemeinderates.
  3. Budget und Steuerplan 2021, Bericht und Antrag des Gemeinderates

Kreditanträge kommunalen Werke im Budget 2021

Der Gemeinderat hat den Antrag der Werkkommission über die anstehenden Infrastrukturprojekte der kommunalen Werke (Strasse, Abwasser, Wasser) für die nächsten Jahre diskutiert und die Einstel-
lung der entsprechenden Kreditanträge in das Budget 2021 der Investitionsrechnung genehmigt.

Mit separatem Bericht und Antrag werden hierbei, da es sich um Ausgaben über Fr. 500'000 handelt, die Baumassnahmen von Strasse und Abwasser in der Oberseestrasse der Bürgerschaft unterbreitet (siehe Traktandum 2 der Bürgerversammlung).

Dringende Sanierungsmassnahmen Neue Escehnbachnerstrasse

Gleichzeitig beschloss er die Sanierung der Neuen Eschenbacherstrasse zwischen Spitzi und Grotte als dringende Massnahme zur sofortigen Ausführung frei zu geben. Die Massnahmen zur Verankerung der Böschung und Verhinderung des Abgleitens mit nachfolgender Belagserneuerung sind mit Fr. 625'000 inkl. MWSt. veranschlagt und sollen noch vor den Sommerferien abgeschlossen sein

Schäden Neue Eschenbacherstrasse

Hierüber und über weitere Entscheide lesen Sie in der Information zur letzten Gemeinderats-Sitzung vom 4. Februar 2021.