In den letzten 12 Monaten war einiges los auf 8716.ch. Ende Januar habe ich eine neues System für die Webseite eingerichtet - die Alte Plattform war nicht mehr mit vertretbaren Aufwand zu warten. Jetzt ist vieles einfacher zu verwalten.

Neben dem Newsletter, der Facebook Seite und Twitter (8716ch) gibt es seit diesem Jahr auch Posts auf Instagram (8716ch) und Snapchat (@acht716ch)

Und da es immer Mal wieder ein Thema ist: die Seite 8716.ch betreibe privat und ohne finanzielle Unterstützung von dritten Parteien. Es steht allen offen einen Beitrag mit Bezug zu Schmerikon hier zu veröffentlichen - kontaktiere mich einfach.

Nun zu den Zahlen!

Die Webseite

Gemäss Google Analytics gab es auf der Webseite im 2018 12'800 Sitzungen und 19'200 Seitenaufrufe.

Im Total sind letzten Jahr 176 Artikel aufgeschaltet worden.

55.4% der Besucher sind mit einem Smartphone unterwegs, 39% mit einem herkömmlichen Computer und 5.6% mit einem Tablet.

Das sind die 3 meistgeklickten Webseiten-Artikel:

  1. Wassersparen ist ein Gebot der Stunde
  2. Schnellfahrer ausgebremst
  3. Es bleibt dunkel am Aabach

Newsletter

Im Schnitt waren dieses Jahr 240 (aktuell: 271) Abonnenten registriert. 59 Mal wurde ein Newsletter versendet. 3873 Mal wurden Links im Newsletter angeklickt.

Seit August wird der Newsletter nur noch in wenigen Ausnahmefällen mehr als 1-mal Wöchentlich verschickt. Standard Versandtermin ist seit dann Donnerstagvormittag.

Social Media

Die Posts auf der Facebook-Seite erreichen in 28 Tagen jeweils ca. 2000 Facebook-Benutzer (gemäss Facebook Page Insights) - mal ein paar mehr, mal ein paar weniger. 472 Facebook-Benutzer haben die Seite Abonniert direkt abonniert.

Dem neu eröffneten Instagram-Konto folgen aktuell 212 Instagram-Benutzer.

Auf Snapchat schauen sich aktuell jeweils ein paar mehr als 30 Personen die Story Beiträge an. Ich versuche immer noch herauszufinden wie man Schmerkner auf Snapchat findet und wie das genau funktioniert. Ziemlich gewöhnungsbedürftig diese App. :)

Twitter war einfach zu integrieren und generiert keinen Aufwand, spielt hier in unserer Region aber keine wirkliche Rolle.