Update: Die Beleuchtung wurde am Freitag 7.12.2018 wieder in Betrieb genommen. Zum neuen Artikel

Wer sich auch schon gefragt hat, was am Aabach in diesem Dezember anders ist als frühere Jahre.

Die Weinachtsbeleuchtung am Aabach gibt es nicht mehr.

Die Begründung der Gemeinde dafür ist, dass der Schilfgürtel am Aabach - durch den Bund definiert - zum Naturschutzobjekt Flachmoor Schmerikon zählt. Diese Einordung wurde ohne Mitspracherecht der Gemeinde und ohne Rekursmöglichkeit erlassen. Es sei wenig Glaubwürdig auf ein Hundehaltern auflagen zu machen und sich selbst nicht um den Naturschutz zu kümmern.

Ich persönlich fand den beleuchteten Aabach schön anzuschauen. Die Kommunikation des Entscheides auf diese traditionelle Beleuchtung zu verzichten, habe ich irgendwie verpasst.