Thulele, das Schmerkner Dorfbüsi

Thulele, das Schmerkner Dorfbüsi
Büsi Thulele - gerne streicheln und knuddeln, aber nicht füttern (Foto: z.V.g)

Wer kennt sie noch nicht, unser kleines feines grau-beige getigertes Katzenweibchen? Thulele ist das Büsi, welchem Du vielleicht bereits im Restaurant Pier, am Strandweg, im Ahoi, beim Spielplatz am See oder sogar bei Dir zu Hause begegnet bist. Sie ist zwar ein freches, aber liebenswürdiges Früchtchen, aber kein wildes Tier – sie hat ein Zuhause und Menschen, die sie lieben.

Falls Du ihr begegnest, darfst Du sie gerne streicheln, knuddeln und mit ihr kuscheln – aber bitte bitte unter keinen Umständen füttern und schon gar nicht mit nach Hause nehmen.

Danke, wenn Du Thulele mit offenem Herzen begegnest, sie aber nicht mit Futter verwöhnst.

Thulele ist noch jung und sehr oft unterwegs. Es muss am See wohl spannender sein als Zuhause an der Hirzlistrasse, und weil jedes Halsbändeli irgendwo wieder abgestreift wird, ist es mir ein Anliegen dieses Schreiben zu verfassen.

Daher freuen wir uns über kleine spassige Videos oder Sichtungsberichte unserer Freinatur Thulele, was übrigens die  Stille heisst.

Chantal & Andreas Germann-Hediger, Schmerikon
chantal@chantalart.com
079 417 32 37

Foto: z.V.g.
Foto: z.V.g.
Foto: z.V.g.