Am Sonntag vor Ostern geht es los

Am Sonntag vor Ostern geht es los

Seit unserem Interview mit Martina von Felten auf 8716.ch sind 10 Wochen vergangen. Wir trafen die Jungunternehmerin der Glacerei Schmerikon erneut um mehr über die Startvorbereitungen zu erfahren.

8716: Hallo Martina, an der Hauptstrasse 12 hat sich seit unserem letzten Interview Einiges getan.

Martina: Ja, richtig. Das Ladenlokal ist nicht wiederzuerkennen. Der Umbau ist abgeschlossen und die Maschinen und die Vitrine sind geliefert. Letzte Woche haben wir alle Funktionstests durchgeführt.

8716: Das heisst, Du hast die erste Glace bereits produziert?

Martina: Zusammen mit dem Maschinenlieferanten habe ich die ersten Tests durchgeführt. Allerdings bin ich noch nicht ganz zufrieden mit dem ersten Resultat.

8716: Wie meinst Du das genau?

Martina: Die Zutaten bestimmen nicht nur den Geschmack, sondern auch die Konsistenz des Glace. Es ist eine Kunst nicht nur feine Glace in der Vitrine zu haben, sondern alle Sorten auch mit der gleichen Konsistenz. Da brauchen meine Rezepte noch weiteren Feinschliff.

8716: Wann bist Du startklar für die Eröffnung der Glacerei?

Martina: Der Ticker auf www.glacerei.ch läuft schon seit einigen Monaten auf den 28. März zu. Am Sonntag vor Ostern geht’s los. Ich freue mich riesig die ersten Kunden verwöhnen zu dürfen. Bis dahin gibt es noch viel zu tun – und bestimmt auch einige schlaflose Nächte.

8716: Werden wir Dich ab dann immer in der Glacerei antreffen?

Martina: Für den Verkauf unterstützt mich ein kleines, motiviertes Team. Richtig tolle Frauenpower haben wir am Start. Für Aushilfen in der Glacerei, aber vor allem für den Verkauf mit unserem Carrettino am See suchen wir weitere Unterstützung.

8716: Wir sind alle gespannt auf die Glacerei.

Martina: Tatsächlich haben wir viele positive Reaktionen erhalten. Zudem war es lustig zu sehen, bei wem Gutscheine von der Glacerei unter dem Weihnachtsbaum zu liegen kamen.

Auch bei mir steigt die freudige Spannung.