Cony Sutter berichtet via Linth24, dass er der Unfallverursacher vom 14.09.2020 an der Lanzenmoostrasse war.

Zum Artikel:

Comedian Cony Sutter: «Ich habe Mist gebaut!»
Medienrummel, anonyme Briefe, allerhand Gerüchte: Ein Unfall mit Fahrerflucht in Schmerikon wirbelte viel Staub auf. Im Zentrum: Comedian Cony Sutter, der exklusiv auf Linth24 sagt, was Sache ist.

Die Poliziemeldung vom 15.09.2020:

Schmerikon: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht – Schaden nicht gemeldet
Am Montag (14.09.2020), kurz vor Mitternacht, ist es auf der Lanzenmoosstrasse zu einem Selbstunfall gekommen. Der unfallverursachende Fahrer setzte seine Fahrt fort ohne den Schaden zu melden.

Bericht der Linth-Zeitung vom 23.09.2020 (für Abonnenten):

Vorwurf Fahrerflucht: Staatsanwalt untersucht
Cony Sutter, SVP-Kandidat für den Gemeinderat Schmerikon, hat eine Untersuchung am Hals. Das bestätigt die St. Galler Staatsanwaltschaft. Sutter streitet den Sachverhalt ab. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Bericht im Blick vom 24.09.2020:

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Comedian Cony Sutter - Blick
Einst ein gefeierter Bühnenstar, nun Beizer und SVP-Gemeinderatskandiat für Schmerikon. Doch der Lack an seinem Image bröckelt, wie an dem Auto, das er gerammt haben soll. Nun hat die Staatsanwaltschaft St. Gallen ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.