Am Donnerstag 09.09.2020 berichtete die See & Gaster Zeitung von der Gefährlichkeit der Bürgitalstrasse in Schmerikon. Ich habe mich auf eine Erkundungsfahrt mit dem E-Velo gewagt.

«Es wird wieder Unfälle geben»
Kurt Baumer ist ausser sich. Er findet es unverständlich, dass die Gemeinde Schmerikon gefährliche Strassenstellen erst saniert, wenn ein tödlicher Unfall passiert, wie dies neulich beim Strandweg der Fall war. Denn auch die Strasse vor seinem Haus weist gefährliche Stellen auf.

Ich habe die Fahrt glücklicherweise ohne Unfall überstanden und gleichzeitig auch auf Video festgehalten. Hier kannst dich selber über den Zustand der Strasse informieren:

Die Bürigalstrasse in Schmerikon am 10. September 2020

Die Strasse ist sicherlich nicht im besten Zustand, aber die Gefährlichkeit sehe ich nicht.