Der aktuelle Schweizermeister der Steinmetze Max Kohli trainierte vom 1. - 3. Juli bei Hofmeister und Kuster AG in Schmerikon für die Berufsweltmeisterschaft in Russland.

Von: Michael Egli

Beim Training geht es vor allem darum, die richtige Mischung aus Präzision und Geschwindigkeit zu finden. Deshalb erstellt Max Kohli mehrmals dasselbe Stück in dem extra für diese Zwecke aus Russland Importierten Steinen.

Während des Wettkampfes geht es aber nicht nur darum ein Werkstück in möglichst kurzer Zeit herzustellen. Auch das Gravieren einer Schrift und eines Reliefs, das Erstellen von Schablonen, Sauberkeit und Ordnung und das Einhalten der Sicherheitsbestimmungen werden bewertet.

Nun hoffen wir, dass bei Max die Priese Glück die es braucht auch dabei ist und er eine Medaille nach hause bringen kann.

Max Kohli mit Werkzeug Auslegeordnung
von links nach rechts: August Kuster (Hauptexperte), Max Kohli (Schweizermeister) und Michael Egli (Co-Experte)