/ Dorf

Post und Gemeinde führen Gespräche über das künftige Postangebot in Schmerikon

Die Post prüft gemeinsam mit der Gemeindebehörde alternative Lösungen für die Postversorgung in Schmerikon. Entscheide sind noch keine gefallen.

Das Verhalten der Postkunden hat sich in den letzten Jahren verändert: Postdienstleistungen werden immer häufiger auf elektronischem Weg nachgefragt. Die Anzahl der am klassischen Schalter getätigten Postgeschäfte nimmt in der gesamten Schweiz kontinuierlich ab. Die Post überprüft ihr Netz deshalb regelmässig – so auch in Schmerikon.

Post und Gemeinde diskutieren Postversorgung

Die Gemeinde hat in den Gesprächen mit der Post betont, dass sie sich dafür einsetzt, dass der Bevölkerung auch künftig eine gute Postversorgung zur Verfügung steht. Die Post favorisiert in Schmerikon eine neue Lösung mit einer Filiale mit Partner. Dabei arbeitet die Post mit lokalen Partnern zusammen, die eine breite Palette von Postdienstleistungen anbieten und in der Regel über attraktive Öffnungszeiten verfügen. Dieses Modell bewährt sich bereits an über 900 Standorten in der ganzen Schweiz.

Ein Entscheid zum künftigen Postangebot in Schmerikon ist noch nicht gefallen. Ziel von Behörde und Post ist es, die lokale Postversorgung in Schmerikon zu diskutieren und alternative Lösungen zu prüfen. Sobald ein Entscheid gefällt ist, wird die Post die Öffentlichkeit in Absprache mit der Gemeinde informieren.

(Von: Carmen Lama, Post CH AG)

Eingesandt

Es steht allen offen einen Artikel zu einem schmerkner Thema auf 8716.ch zu publizieren. Kontakt: thomas@noedwuerkli.ch.

Lese mehr