Niederlage in Balzers

Niederlage in Balzers
Foto: Facebook-Page FC Schmerikon 1932

Der FC Schmerikon war zu Gast beim FC Balzers und verliert das Spiel mit 3:1. Nach einem Blitzstart von Balzers und ein paar verletzungsbedingten Auswechslungen fand sich der FC Schmerikon schon 2:0 hinten. Trotz Kampf und Wille reichte es dann aber nicht und das Resultat endete mit 3:1 für Balzers.

Kurz nach dem Anpfiff kam sofort ein Rückschlag für die Seebuben. Der FC Balzers konnte direkt nach dem Anpfiff einen Freistoss gewinnen, der gefährlich in die Mitte befördert und zum 1:0 verwertet wurde. Somit erwischte das Heimteam die Seebuben in ihrer Unkonzentriertheit und machte weiter. Ein ungenauer Pass in den Rücken der Schmerkner Abwehr führte zu einer Vorlage für Balzers, der dann alleine aufs Tor zog und zum 2:0 einschob. Nun musste Schmerikon ran und kam immer wieder besser ins Spiel, wirkliche Torchancen wurden aber nicht generiert. Beste Aktion war nach einem Eckball, als De Lemos im Gerangel zuerst den Ball erwischte und den Ball aus kurzer Distanz an den Pfosten knallte.

Die zweite Halbzeit startete wieder besser für die Seebuben und man versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Nur leider wurden diese Bemühungen wieder zunichtegemacht, als der FC Balzers sich nicht so einfach abfertigen liess. Somit gewannen sie einen Eckball, der in der Mitte den Zuspieler fand und dieser zum 3:0 einnetzte. Nicht gewillt aufzugeben, versuchte Schmerikon trotzdem weiterzumachen und wurde mit dem Anschlusstreffer zum 3:1 belohnt. Nach einem Omerasevic Eckball stieg O. Pehlivan am höchsten und köpfte unhaltbar ein.

Durch diese Aktion beflügelt, wurde nochmals alles nach vorne geworfen und es wurden weitere brenzlige Situationen geschaffen, wurden aber nicht verwertet.

Somit endete die Partie mit 3:1 und der FC Schmerikon muss sich weiter auf Zählbares gedulden.


Telegramm

Meisterschaft - 3. Liga / Gruppe 2
04.09.2022 15:00

FC Balzers - FC Schmerikon 3:1 (2:0)

Tore: 1. Balzers (1:0), 14. Balzers (2:0), 73. Balzers (3:0), 75. O. Pehlivan (3:1)

FC Schmerikon:
Lekaj, Marchionna, Armir Hoxhaj (15. Späth), Fehr, Kleber, Duschen, Aron Hoxhaj (25. Domeisen), O. Pehlivan, Omerasevic, De Lemos, Salih (50. Boller)


Abwesend: Müller, Kovacevic, Heierli, Misirli, Sabljic, Lindemann, Dinis, Birchler, Haindler, U. Pehlivan, Kluge

Verwarnungen: 67. Omerasovic (gelb)