«Die Spannung steigt»

Sitzgelegenheiten aus Holzpaletten werden vorbereitet (Foto: z.V.g. rockfest.ch)
Sitzgelegenheiten werden vorbereitet (Foto: z.V.g. rockfest.ch)

Seit Samstag 24. Juli arbeiten sie hart: Die knapp 20 freiwilligen Helfer pro Tag errichten zusammen bis und mit Freitag das Festareal. Da die Besucherzahl dieses Jahr beschränkt ist, wird das Festivalgelände kleiner ausfallen. Dennoch wird jede helfende Hand benötigt, damit das Rockfest-Gelände seinen bestimmten Charm bekommt.

Rockiges Programm am Freitag & Samstag

Was neben dem einzigartigen Festival Areal und den fleissigen Helfern nicht fehlen darf ist ein grandioses Programm. Am Freitag heizen Fueled by Grace den Abend ein. Die Funpunk Band QL ist der Hauptact und Schlagrahm wird das Freitagsprogramm abschliessen.

QL vor 14 Jahren am Rockfest 2007 (Foto: linth.net)

Die junge Band All To Get Her aus Uznach bringt die Power als erstes am Samstagabend auf die Bühne. Danach bringt die kürzlich mit Gold ausgezeichnete Band Megawatt das Areal zum Rocken. Last but not least spielt Tempesta für die Besucher ihre Songs. Die DJs Mario und Adrinardi sorgen neben der Bühne für Partystimmung.

Tickets - nur online

Dieses Jahr findet der Ticketverkauf nur online auf rockfest.ch/tickets statt. Die Tickets sind in einer limitierten Auflage verfügbar und das Rockfest OK empfiehlt allen, welche Teil vom 14. Rockfest sein wollen, ihr Ticket schnellstmöglich zu beziehen. Der Verkauf der Eintritte endet, sobald alle verfügbaren Tickets verkauft sind oder spätestens am Freitag, 30. Juli um 17:00 Uhr.

Kein Einlass ohne "GGG" - vor Ort Testmöglichkeit

Beim Eingang wird ein “GGG” verlangt. Das bedeutet, die Voraussetzung ist «genesen, getestet oder geimpft» zu sein. Dadurch können sich die Besucher ohne Maske auf dem ganzen Festgelände bewegen. Es ist aber nicht nötig, dass die Besucher geimpft oder genesen sind. Es ist auch kein Problem, wenn man vor dem Fest kein Test machen kann. In unmittelbarer Nähe des Einganges werden kostenlose Sars-CoV-2 Schnelltests durchgeführt. Man benötigt lediglich die ID und seine Krankenkassenkarte.

Auch frisches Holz wird verarbeitet (Foto: z.V.g. rockfest.ch)

Von: Nathalie Gmür, rockfest.ch

Überschriften, Bildunterschriften: Thomas Müller, 8716.ch