Der ROZ (Ruderverband Oberer Zürichsee) hat die Bewilligung erhalten, 2021 die nationale Ruderregatta in Schmerikon durchzuführen. Nachdem letztes Jahr diese beliebte Regatta wegen der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden musste, sind die Organisatoren und die Rudervereine glücklich, dass am 8. und 9. Mai 2021 in Schmerikon Ruderrennen gefahren werden dürfen.

Kein Festzelt - keine Zuschauer

Allerdings müssen die Veranstalter mit starken Einschränkungen kämpfen, denn über 20-Jährige dürfen nur im Einer starten, auf dem Regattagelände herrscht Maskenpflicht, auf das Festzelt vom Fussballclub Schmerikon wird verzichtet und Zuschauer werden nicht eingeladen. Die beiden Bootslagerplätze werden mit Gitter abgegrenzt, weil hier nur berechtigte Personen Zutritt haben.

Der Seeuferweg vom Start bei der Schiffswerft Helbling bis zum Zielgelände bleibt für die Bevölkerung begehbar.

1060 Bootsmeldungen - 78% aller teilnehmenden Boote sind Junioren

Nachdem bekannt wurde, dass die Eröffnungsregatta auf dem Lauerzersee vom letzten April-Wochenende und die Ruderregatta in Sarnen von anfangs Juni wegen COVID-19 abgesagt werden mussten, scheinen etliche junge Ruderinnen und Ruderer Lust zu einer Teilnahme in Schmerikon zu kriegen. Sie lechzen danach, wieder einmal rennmässig zu rudern. Jedenfalls verzeichnet die Regatta Schmerikon mit etwa 1060 Bootsmeldungen einen neuen Melderekord. Im Vorteil sind die Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr: 78% aller teilnehmenden Boote sind Junioren U19, U17 und U15, ihnen ist die Teilnahme in allen Bootsklassen erlaubt. 6% sind Jugendliche in der Spezialkategorie U21, ihnen ist die Teilnahme im Doppelzweier, Zweier-ohne, Doppelvierer und Vierer-ohne möglich. Bei den restlichen 16% handelt es sich um Ruderinnen und Ruderer aus den Kategorien Elite, Masters und Leichtgewicht, die nur im Skiff starten dürfen. Regattiert wird ohne Maske.

Am Samstag, 8. Mai 2021 beginnt die Regatta um 10 Uhr, am Sonntag, 9. Mai 2021 erfolgen die Rennen ab 8 Uhr.

Organisiert seit 2013 vom ROZ

Initiant dieser Regatta auf dem Obersee war 2012 André Kündig vom Seeclub Küsnacht. Zusammen mit ein paar begeisterten Ruderern organisiert Kündig mit dem Ruderverband Oberer Zürichsee diesen Anlass seit 2013. Schmerikon hat zwar keinen Ruderverein, doch als östlichste Ortschaft am Zürichsee lädt dieser paradiesisch gelegene Ort ein, dort rennmässig zu rudern. Der ROZ und die Regattateilnehmer sind der Gemeinde Schmerikon mit ihrem kooperativen Gemeindepräsidenten Felix Brunschwiler zu Dank verpflichtet, dass in dieser Bucht regattiert werden darf.

Das OK des ROZ freut sich auf ein baldiges Wiedersehen, wenn nicht am Muttertag 2021, dann halt hoffentlich im Mai 2022.


Von: Reto Bussmann, Pressechef ROZ