Am 29. November 2020 werden nicht nur wichtige Entscheide auf Bundesebene gefällt. An diesem Tag wird sich mein Blick auch gespannt auf die Gemeindewahlen in Schmerikon richten. Denn ich hoffe und wünsche mir, dass in meiner Nachbargemeinde Mihajlo Mrakic in den Gemeinderat gewählt wird.

Ein aufmerksamer Gesprächspartner

Ich habe Mihajlo vor ein paar Jahren kennengelernt. Er kontaktierte mich im Hinblick auf eine Präsentation über die Herausforderungen des Schweizer Wirtschaftsstandortes, um meine Meinung und allfälligen Input abzuholen. Sein Interesse, Wissen und Engagement hinterliessen bei mir einen nachhaltigen Eindruck. Mihajlo ist ein aufmerksamer, freundlicher Gesprächspartner, artikuliert seine Meinung klar, geht aber auch auf die seines Gegenübers ein und sucht den direkten Austausch mit den Menschen und der Wirtschaft. Diese erfrischend unkomplizierte, zielorientierte Vorgehensweise erlaubt es ihm, Probleme rasch zu erfassen, effizient Lösungen zu finden und dort anzusetzen, wo Handlungsbedarf besteht.

Mihajlo ist hochmotiviert

So traue ich Mihajlo trotz seines jugendlichen Alters zu, ein effektiver und effizienter Gemeinderat zu sein und generationenübergreifend wirken zu können. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Mihajlo hochmotiviert ist, seinen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft zu leisten. Das verdient Unterstützung – wählen Sie deshalb Mihajlo Mrakic am 29. November in den Gemeinderat.

Franziska Tschudi Sauber, CEO Weidmann Holding AG, Rapperswil-Jona