Das grösste Hochmoor der Ostschweiz bequem und einfach durchwandern auf dem Amdener Höhenweg: mit Fernsicht in die Glarneralpen, zum Säntis und «hinter den Churfirsten» zum genüsslichen Alpbeizli Furgglen. Einen Herzlichen Dank an Turnkamerad Sepp Bamert für das organisieren der schönen Bergtour.

Wanderbeschrieb

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Arvenbühl in Amden – auf der Sonnenterrasse über dem Walensee. Vom Arvenbüel über die Alp Altschen - Schwiisohr – Hüttlisboden und weiter zur Alp Frugglen. Hier geniessen wir das feine Mittagessen und auch für einen Jass hatten wir Zeit. Durchs Hochmoor geht es dann weiter Richtung Hinter Höhi zum Alpstübli Strichboden. Die schöne Alp ist ein Magnet am sonnenreichen Berghang mit grossartiger Aussicht zum Walensee und bis weit in die Glarner Berge. Auf dem Natursträsschen wandern wir bequem durch das sumpfige Hochmoor- und Flachmoorland mit Alpenanemonen, Sumpfdotterblumen, Wollgras, und Heidelbeeren. Einen idealen Lebensraum finden vielfältige Algen, Frösche, Bergmolche und Insekten. Der Endpunkt ist die Bergstation Niederschlag, wo wir mit der Sesselbahn hinunter nach Amden  fahren. Zurück im Seedorf erzählen wir noch viel vom Erlebten, dem ganz besonderen Erlebnis.


Wir freuen uns immer über neue Turner! Das Seniorenturnen (Männer) findet jeweils am Mittwoch von 14:00 – 15:30 in der  Turnhalle Sand statt. Fragen? Ich (Paul Sutter) beantworte dir diese gerne per Mail oder Telefon 055 282 32 94