Am  17. Dezember 2019 verzeichnete das Hallen- und Seebad Schmerikon den 100’000-sten Eintritt im laufenden Jahr. Es steht damit sicher, dass der  Besucherrekord dieses Jahr einmal mehr gebrochen wird.

Seit 2013 verdoppelten sich die Besucherzahlen nahezu

Dies ist auf eine gezielte Investitionspolitik zurückzuführen, in der sowohl auf die Attraktivität wie auch auf die Betriebssicherheit Wert gelegt wird.

Wesentlichen Verdienst hat auch der Badi-Verein Schmerkä, der durch ein vielseitiges kulturelles und gesellschaftliches Angebot das Bad im Bewusstsein der Region stark verankert hat.

Von: Corinne Zett, Gemeinde Schmerikon


Titelbild: von links: Gemeinderat Werner Becker, die 100'000ste Besucherin Andrea Mächler, Betriebsleiter Heinz Hickert