Seit Jahrhunderten wird in der Region des oberen Zürichsees Sandstein abgebaut. Früher wurde der von Hand abgebaute Naturstein mit Ross und Wagen ans Seeufer transportiert und von dort aus mittels Ledischiffen nach Zürich verschifft.

Von: Jan Müller

So findet man bei Wanderungen in den Wäldern des Seedorfes noch heute Abbauspuren, die auf alte Steinbrüche hinweisen. Zahlreiche Bauten, die mit Bollinger Sandstein vom oberen Zürichsee erbaut wurden, prägen bis heute das zeitlose Stadtbild von Zürich und diversen anderen Städten der Schweiz. Über die Jahre wurden die Abbau-, Bearbeitungs-, und Transportmöglichkeiten natürlich stark modernisiert. So hat der heimische Naturstein der Müller Natursteinwerk AG auch schon weite Wege bis nach Berlin oder Hamburg zurück gelegt.

Anhand der aktuellen Arbeiten welche die Müller Natursteinwerk AG für die ZURICH Versicherungen am Mythenquai ausführen darf, bietet sich eine gute Gelegenheit, die heutigen Abbau- und Produktionsmethoden näher zu bringen. Als stolzer Bauherr dokumentierte die ZURICH Versicherung mit einer Videoserie die Produktionsabläufe in der Müller Natursteinwerk AG – einem Familienbetrieb, der aktuell durch die vierte Generation geführt wird.

Teil 1: Der moderne Steinabbau der Müller Naturstein AG:

Teil 2: Der alte und der neue Bau der Zurich Versicherung und die Geschichte des Sandsteins:

Teil3 : Wie eine Natursteinfassade entsteht:

Hinweis:

Für Interessierte bietet die Müller Natursteinwerk AG gerne Führungen im Steinbruch an.
Tel:       055 286 30 00

Email:   info@muellernatursteinwerk.ch