Am letzten Samstag fand in Schmerikon die Kantonale Dreier-Meisterschaft statt. Zwölf Mannschaften aus den vier kantonalen Clubs St.Gallen, Uzwil, Rorschach und der organisierende Boccia-Club San Giacomo Schmerikon spielten um den Kantonsmeistertitel.

Von: Costabile Amato, Boccia-Club San Giacomo

Am Vormittag um 10 Uhr starteten die ersten zwei Gruppen. Schon hier zeigte sich der Heimvorteil, da sich aus beiden Gruppen eine Schmerkner Formation gegen die sehr starken Teams von St.Gallen und Uzwil behaupteten. Am Nachmittag ging die Erfolgsserie weiter. Wieder qualifizierten sich zwei Schmerkner Teams für den Viertelfinal, sodass schlussendlich die Einheimischen die ersten Ränge unter sich ausmachten.

  1. Rang: Erika Sciuto, Luigi und Davide Ceruso
  2. Rang: Domenico Romano, Gino Cardillo, Simone Caporrino
  3. Rang: Francesco Romano sen., Andrea Caravà, Mario Romano

Das Publikum erfreute sich an den spannenden und abwechslungsreichen Spielen, vor allem auch, da die eigenen Spieler sich gegen die erfahreneren St.Galler, Uzwiler und Rorschacher zu behaupten wussten. Die Spiele wurden in fairer und freundschaftlicher Art durchgeführt. Der Boccia-Club San Giacomo brillierte einmal mehr mit einer mustergültigen Organisation.

Die Sieger der Kantonalen Dreier-Meisterschaft