Im Juni 2017 organisierte der Verein LebensWert aus Schmerikon eine Projektreise in das bitterarme Land Madagaskar. Ziel, die Projekte, die vom Verein unterstützt werden, zu überprüfen und Kontakte zu den Projektverantwortlichen aufzunehmen und deren Sorgen zu verstehen.

Von: Urban Keller, Verein LebensWert

Der Vortrag findet am Freitag den 22. März um 19:30 Uhr im Pfarreisaal in Schänis statt.

Die drei Schänner, Bernhard Eugster, Regula Eugster und ihr Sohn Raphael nahmen neben 5 weiteren Mitgliedern an dieser Reise teil und konnten tiefe Einblicke in das Land und in das Leben der Bewohner gewinnen. Regula ist gar Mitglied im Vorstand und war darum ganz besonders neugierig, wie sich die Projekte entwickeln. Es brauchte einige Zeit, die Erlebnisse zu verarbeiten und sich wieder in das geordnete Leben in der Schweiz einzugewöhnen.

Die drei Reiseteilnehmerinnen Trudy Mattle aus Birsfelden, Margrith Bösch aus Widnau und Martha Segmüller haben ihre Eindrücke in einem Vortrag zusammengefasst. All diese Erlebnisse, die Eindrücke von Armut und Fröhlichkeit der Bewohner. Die Bilder von Menschen und Landschaften möchten sie gerne mit anderen teilen. Die Anwesenden können sich von den Erfahrungen und den vorgestellten Projekten inspirieren lassen.

Am Schluss besteht die Möglichkeit, bei einem gemütlichen Apero, die Erlebnisse zu vertiefen und Fragen zu stellen.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, der Erlös der Kollekte kommt dem Verein LebensWert und damit den Projekten des Vereins in Madagaskar in vollem Umfang zu Gute.