Am Freitagabend, 22. Februar 2019 fand die Hauptversammlung des Männerturnvereins Schmerikon statt. Die zahlreich erschienenen Turner konnten sich an einer abwechslungsreichen Versammlung freuen.

Von: Paul Sutter, MTV Schmerikon

Mit dem Turnerlied: „was ziehet so munter das Tal entlang“ begann die Versammlung.Nach der Wahl der Stimmenzähler und der Genehmigung des Protokolls der letzten Hauptversammlung, gab es ein feines Nachtessen.

Jahresberichte

Der Jahresbericht des Präsidenten liess nochmals Revue passieren, verschiedene Anlässe des vergangenen Jahres, wie die Bergtouren, Chilbi und die Sporteinsätze. Speziell bedankte sich Bruno Jud bei verschiedenen Mitgliedern, die immer zur Unterstützung kamen wenn ein Anlass auf dem Programm stand. Schöne Erinnerungen beinhaltete der Bericht über die Bergtour in der unberührten Bergwelt des Nationalpaks, die von Tourenleiter Franz Kuster organisiert wurde.

Sportliche Leistungen

An den Faustballspielen wird jeweils ein ansprechendes Rahmenprogramm geboten und der Einsatz von jedem, ist als Erfolg zu werten. Oberturner Fredy Scherzinger berichtete von einigen Sportlichen Highlights wie den Spielabenden bei Partnervereinen und dem Sport Fit-Tag.

Nachwuchsschwingertag und Verbandsschwingfest

Eine Woche vor Ostern am 13./14. April 2019 in Schmerikon zusammen mit der Turnfamilie.

Kinderturnen, Jugendriege, Aktiv Turnverein, Meitliriege, Damenturnverein, Gymnastikverein, Frauenturnverein, der Männerturnverein sowie die Seniorinnen und Senioren.

In früheren Jahren wurde jeweils von den verschiedenen Turnriegen gemeinsam ein Unterhaltungsabend durchgeführt. Seit einigen Jahren ist dies leider nicht mehr möglich. Umso erfreulicher ist es, dass sich fast alle turnenden Vereine spontan bereit erklärt haben, beim Verbandsschwingerfest mitzumachen. Das ist doch ein schönes Zeichen der Zusammengehörigkeit

Seniorengruppe

Die Seniorenturner erlebten in der Gruppe das gesundheitsorientierte Turnen. Den Leitern gehört grossen Dank, welche Woche für Woche ihren Ideenreichtum einbringen und die Lektionen gestalten. Die Frühlingsfahrt in den Obstwachs, welche Herausforderung es für Bienen und Imker ist, einen feinen Honig herzustellen, konnten wir bei Turnkamerad Urban Bürge erfahren. Auch die Bergwanderung zum Garichtisee auf der Mettmenalp in den Glarneralpen, geführt von Sepp Bamert und Rolf Engeli war wieder ein Traumerlebnis. Mit dem Kegel- und Jass- Spass sowie dem Schlitteln zur Alp Wissboden sind wir zufrieden dass alle zusammen gehören.

Wahlen

Der sechsköpfige Vorstand wird den bisherigen Kurs im Team weiterverfolgen und kann auf ein unverändertes Leiterteam zählen.

Mutationen

Die Energie in der Freizeit möchte Thomas Wespe für das Unihockey zusammen mit seinen Kindern einsetzen, darum hat er sich für den Austritt entschlossen.

Ehrungen verdienter Mitglieder

Für langjährige Treue, 10 Jahre im Vorstand ist Franz Kuster unser Touren-Reiseleiter geehrt worden und demGewinner der Vereinsmeisterschaft Kurt Wenk wurde zu seinen Leistungen ein Pokal überreicht. Die fleissigsten Turner, in der Seniorengruppe waren, Rolf Engeli, Pius Thomasi, Sepp Bamert und Koni Gisler. Im vergangenen Jahr am meisten Trainings und Anlässe besuchten in der Dienstag-Turngruppe, Fredy Scherzinger, Ruedi Michel, Albert Spitzli, Sepp Schatt und Franz Spirig. Dass Information nötig ist und von Hüseyin Kapkin die Internet-Homepage gemacht wird lobte Präsident Bruno Jud und die Pressearbeit von Paul Sutter erachtete er als sehr wichtig beide erhielten ein Present.

Kassa und Budget

Zu einer vollzähligen und fitten Crew gehört auch eine gute finanzielle Basis. Die Jahresrechnung welche von Kassier Geri Kaeshammer geführt wird, ergabein erfreuliches Resultat. Der MTV wird auch in den kommenden Jahren, zumindest in finanzieller Hinsicht, keine stürmischen Zeiten erleben.

Anträge und Allgemeine Umfrage

Die Vereinsreise ist geplant und Tourenleiter Franz Kuster informierte dass bereits Regensburg als Reiseziel gewählt ist. Vom Gymnastikverein dankte Ruth Wespe für die Idee der Turnfamilie Sie ist überzeugt dass die Kameradschaft in der Gruppe in privater sowie gesellschaftlicher Hinsicht sehr wichtig ist. Gemeindepräsident Felix Brunschwiler dankte für die Vereinszugehörigkeit und wünschte allen viel Glück und alles Gute.

Lebensfreude und Kameradschaft umsetzen

„Mir händ en Verein, Ich ghöre däzue“ - Zum Schluss informierte Bruno Jud wie das kommende Turnerjahr aussieht und über die geplanten Anlässe des Jahresprogrammes.Mit dem Schmerknerlied und anschliessendem  Dessert, gespendet von Koni Gisler, endete der offizielle Teil der HV und für das Z`Morgebuffet durfte jeder Turner einen Eierzopf mit nach Hause nehmen.

Weitere Infos zu diversen Anlässen oder dem allgemeinen MTV Leben findet man unter.

http://www.männerturnverein.ch/