Die Schmerkner fanden von Beginn weg sehr gut in die Partie und drückten dem FC Bad Ragaz ihr Spiel auf. Schon in der 5. Minute gelang Kabashi der Führungstreffer.

Von: Marcel Tschirky, FC Schmerikon

Pehlivan erhöhte in der 26. nach einem Eckball. Kurz vor der Pause war es Tschirky, der für die Vorentscheidung sorgte als er allein auf den gegnerischen Torwart zulief.

Nach der Pause fand der Gast besser ins Spiel dennoch waren es die Schmerkner die den Vorsprung weiter ausbauen konnten in Person von Kabashi und Vigini.

Danach schalteten die Schmerkner zwei Gänge zurück und wurde prompt mit zwei Gegentreffern bestraft. Dennoch ziehen die Schmerkner souverän in die nächste Runde ein mit einem 5:2.

Cup:
FC Schmerikon – FC Bad Ragaz
5:2 (3:0)

30 Zuschauer.

Tore: 5./49 Kabashi, 26. Pehlivan, 44. Tschirky, 54. Vigini

Schmerikon: Dinis; Peduto, U. Pehlivan, Fehr, Dhokhar; Dello Stritto, O. Pehlivan, Mandra, Vigini, Tschirky; Kabashi

Eingewechselt: Fernandes, Polat, Komani

Verwarnungen: 6. Fehr, 59. Dello Stritto, 85. Fernandes, 91. O. Pehlivan

(Titelbild: Peter Glaser, unsplash.com)