/ Polizeimeldung

Nach Ausweichmanöver in Hang geprallt - Zeugenaufruf

Am Dienstag (29.05.2018), um 14.10 Uhr, ist ein 47-jähriger Autofahrer auf der Neuen Eschenbacherstrasse mit seinem Auto seitlich in einen Hang gefahren. Er gab an, einem Auto ausgewichen zu sein, das ihm auf seiner Fahrbahn entgegen kam. Die Polizei sucht Zeugen.

Von: Kantonspolizei St. Gallen

Der 47-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Neuen Eschenbacherstrasse in Richtung Eschenbach. In einer Linkskurve kam ihm ein Auto, vermutlich ein helles Limousinen-Modell, auf seiner Strassenseite entgegen. Um eine Kollision zu verhindern, lenkte der Mann sein Auto nach rechts. Dabei prallte er mit der rechten Autoseite in einen steilen Wiesenhang. Am Auto entstand Totalschaden im Wert von mehreren tausend Franken.

Da das entgegenkommende Auto seine Fahrt anschliessend fortsetzte, sucht die Polizei nun Zeugen. Personen, die Angaben zum Auto oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Mobilen Polizei Schmerikon, 058 229 52 00, zu melden.