/ FC Schmerikon

Seebuben setzten sich auswärts klar durch

Am Mittwochabend vor Auffahrt setzt sich der FC Schmerikon gegen den FC Zuzwil auswärts mit einem 0:3 klar durch. Alle drei Tore fallen in der ersten Halbzeit und liessen sich die Führung nicht mehr nehmen.

Von: Onur Pehlivan, FC Schmerikon

Die Seebuben reisten nach Zuzwil, um dort weitere drei Punkte zu holen, damit man den Anschluss an der Spitze nicht verliert. So begann die Partie fulminant und das Spiel war schnell. Da der Platz auch nicht besonders lang, wurde von einem Angriff von Zuzwil zum nächsten Angriff der Seebuben gestartet. So war Haindler zu Beginn am gefährlichsten, als er sich auf der linken Seite durchsetzt und der Ball vom Torwart in letzter Not gerettet werden kann. So drückten die Seebuben den FC Zuzwil weiter in Ihre Hälfte und suchten den ersten Treffer. Dieser kam nach einem Eckball von Tschirky, als Pehlivan den Ball vom zweiten Pfosten wieder in die Mitte köpfte und Polat zum 0:1 einschob. Kurz darauf hatte Polat weitere Chancen, als dieser jeweils von Dello Stritto und Haindler in Szene gesetzt wird, jedoch aus nächster Nähe zum Tor scheiterte. Doch Schmerikon drückte weiter und spielte immer weitere Szenen raus, wobei wiederum der starke Haindler für Furore sorgte und mit einer Flanke Polat suchte, der diese Chance dankend verwertete. Kurz vor der Pause traf Pehlivan zum 0:3, als nach einem Freistoss von Tschirky der abgelenkte Ball zu Pehlivan gelangt und diesen in das Tor einschob.

Nach dem Pausentee wollten die Schmerkner die Führung weiterausbauen, jedoch hielten die Zuzwiler diesmal besser dagegen und kamen auch immer besser ins Spiel. So wurde das Spiel mehr ins Mittelfeld verlagert und Zuzwil machte Druck, jedoch liess die starke Abwehr der Seebuben nichts zu und konnten die Situationen gekonnt entschärfen. So waren noch vereinzelte Aktionen der Seebuben zustande gekommen, wobei diese im Abschluss nicht konsequent durchgeführt wurden. So wurde die Partie ohne weiteres durchgespielt und die Seebuben konnten weitere drei Punkte einfahren.

Telegramm:
Meisterschaft 3. Liga / Gruppe 4
FC Zuzwil – FC Schmerikon 0:3 (0:3)
Gemeindesportplatz Zuzwil – Hauptplatz
50 Zuschauer

Torschützen: 12. Polat (0:1), 39. Polat (0:2), 41. O. Pehlivan (0:3)

FC Schmerikon: Dinis, U. Pehlivan, Lindemann, Gasser, Fehr, Haindler, O. Pehlivan, Mandra, Dello Stritto, Tschirky, Polat

Eingewechselt: Backa, Fernandes, Komani, Dhokhar
Ohne Einsatz: Misirli

(Freies Einwechseln)

Verwarnungen: 16. Lindemann, 83. Fernandes (alle Gelb)
Bemerkungen: -

(Bild: zalladun, unsplash.com)

Eingesandt

Es steht allen offen einen Artikel zu einem schmerkner Thema auf 8716.ch zu publizieren. Kontakt: thomas@noedwuerkli.ch.

Lese mehr