Der FC Schmerikon spielt gegen den FC Bütschwil nach einem umkämpften Spiel ein 1:1. Die Bütschwiler lagen 1:0 in Führung, welche später durch Polat egalisiert wurde und erarbeiteten sich zahlreiche weitere Chancen, welche aber nicht genutzt wurden.

Von: Onur Pehlivan, FC Schmerikon

Der FC Bütschwil machte schon von Beginn weg Druck und probierten den FC Schmerikon früh zu stören. Doch die Seebuben zeigten auch Kampfgeist und konnten sich immer wieder gut von den gegnerischen Spielern lösen. So kam es auch zu den ersten Chancen, wobei der Abschluss der Schmerkner nicht wirklich konsequent durchgezogen wurde. Nach einem Querpass von der Seite kam Polat jeweils einen Schritt zu spät und verpasste knapp den Ball. Nach einem weiteren Eckball für die Seebuben witterte Bütschwil die Chance und startete mit einem schnellen Konter, der die 1:0 Führung für Bütschwil ergab. Schmerikon versuchte daraufhin den Ausgleich zu erzielen, kam aber nie wirklich richtig ins Spiel bis zum Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit zeigte der FC Schmerikon eine Reaktion und drängte den FC Bütschwil immer mehr in ihre eigene Hälfte. So zahlte sich der Druck auf die Gegner aus, als Vigini den Ball von der Seite auf Polat zuspielen konnte, der beim ersten Versuch zu genau schoss und den Pfosten traf, jedoch die zweite Chance dankend annahm und souverän zum 1:1 einschob. Die Seebuben waren wieder im Spiel und wollten unbedingt das Spiel noch gewinnen. Die beste Chance ergab sich, als Polat einen Freistoss an die Latte hämmerte und den abprallenden Ball weder Vigini noch Pehlivan ins Tor befördern konnten. Bütschwil war zwischendrin immer wieder gefährlich und konterte wieder einmal auf das Schmerkner Tor zu, wobei der erste Schuss vom Pfosten prallte und der Nachschuss nach einer schnellen Parade von Dinis in letzter Sekunde pariert werden konnte. So konnte Dinis die Seebuben im Spiel halten. Danach wurde das Spiel immer hitziger, blieb aber schlussendlich beim 1:1 und die Schmerkner teilten sich die Punkte mit Bütschwil.

 

Telegramm:

Meisterschaft 3. Liga / Gruppe 4

FC Bütschwil – FC Schmerikon 1:1 (1:0)

Fussballplatz Bütschwil

50 Zuschauer

Torschützen: 29. Marjakaj (1:0), 58. Polat (1:1)

FC Schmerikon: Dinis, U. Pehlivan, Lindemann, Fehr, Gasser, Komani, Dello Stritto, O. Pehlivan, Vigini, Tschirky, Polat

Eingewechselt: Misirli, Dhokar, Backa

Ohne Einsatz: Haindler, Kabashi

FC Bütschwil: Oswald, Schönenberger, Domgjoni V., Gübeli, Wiprächtiger, Fäh, Marjakaj, Hollenstein, Fust, Waldvogel

(Freies Einwechseln)

Verwarnungen: 51. Dello Stritto, 61. Komani, 62. Polat, 74. Lindemann, 85. Pehlivan U.

Bemerkungen: 70. Polat (Lattenschuss), 75. Bütschwil (Pfostenschuss)